Gelenkcentrum 30 - die Klinik in Fellbach

Offene Sprechstunde+++ Neu! +++ Ab 12.08.2019: Offene Sprechstunde für Notfälle und Sportunfälle ohne Terminvereinbarung montags von 8 -12 Uhr und 14.00 bis 15.00 Uhr!+++ 3 Fachärzte unter einem Dach: Dr. Bettina Mauch und Dr. Simon Scheiderer, Dr. Michael Schaufler (Privatpraxis) +++ Patientenakademie Fellbach Dezembervortrag +++ Die schmerzhafte Schulter in Sport und Alltag +++ Referent: Dr. Michael Schaufler, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie +++  am 04.12.2019 um 18 Uhr im Vortragsraum des GelenkCentrum30 +++

 

 

Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes

Die Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes ist einer der bedeutendsten Eingriffe am Kniegelenk im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie weltweit. Durch den Ersatz eines gerissenen vorderen Kreuzbandes, eine der häuifigsten schweren Bandverletztungen bei Sportarten wie Skifahren oder Fußballspielen, wird hierbei die Funktion des zerstörten Bandes durch dessen Ersatz mit einer körpereigenen Sehne übernommen. Am weitesten verbreitet sind heute Methoden, bei denen ein vierfach gelegtes Transplatat aus einer Oberschenkelsehne (Semitendinosussehne, ggf. gekoppelt mit Gracilissehne) eingesetzt wird, alternativ hat sich über viele Jahre der Einsatz des mittleren Drittels der Patellasehne bewährt.

Operationsverfahren

Informieren Sie sich über verschiedene Varianten der operativen Versorgung eines Kreuzbandrisses mit dem Ersatz durch eine körpereigene Sehne. Wir setzen routinemäßig eine 4fach gelegte Semitendinosussehne als Ersatz für das vordere Kreuband ein. Operationsverfahren und Fixation orientieren sich dabei jeweils an den individuellen Gegenheiten.