+++ Patientenakademie Fellbach Augustvortrag +++ Klettern, Bouldern und die Schulter +++ Referent: Dr. Manuel Haag, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; am 03.08.2016 um 18 Uhr im Vortragsraum des GelenkCentrum30 +++

Unsere Klinik an der alten B14 zentral in Fellbach

Kompetenz rund um den Bewegungsapparat

Gelenkspezialisten bei der Arbeit im OP

Orthopädie und Unfallchirurgie - Gelenkspezialisten zwischen Stuttgart und Remstal

Die Praxisklinik Fellbach wurde im Januar 2011 neu gegründet. In der orthopädisch-unfallchirurgischen Praxisklinik werden Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates behandelt. Die Klinik verfügt über einen eigenen OP-Trakt mit 2 modern ausgestatteten Operationssälen mit Hygienklimaanalage mit Klinikstandard sowie einer Station mit Hotelkomfort im Bereich unserer Privatklinik. Das Behandlungsspektrum umfasst den ganzen Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie, sowie die Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen (D-Arzt Dr. Schaufler). Operativ werden von den Fachärzten für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Michael Schaufler und Dr. Manuel Haag, insbesondere Operationen an Knie- und Schultergelenken, sowie an Sprunggelenk und Ellenbogen durchgeführt. Hierbei wird ein breites Spektrum über einfache und komplexe arthroskopische Eingriffe bis hin zum künstlichen Gelenkersatz angeboten. Dr. Eberhard Kienzle kümmert sich hingegen insbesondere um das konservative orthopädische Spektrum der Praxisklinik. Hier kann er - neben moderner Technik für die Diagnostik - auf zahlreiche bewährte und innovative Behandlungsformen zurückgreifen. Von digitalem Röntgen, DXA-Knochendichtemessung und Ultraschall zur Diagnostik, bis hin zu Geräten für die Laser-, Stoßwellen-, Magnetfeld- und Plasmatherapie reicht das apparative konservative und diagnostische Spektrum.

Im Bereich der Behandlung von Rückenschmerzen liegt unser Schwerpunkt auf der analysegestützten Trainingstherapie der Rumpfmuskulatur nach der Systematik des renommierten Forschungs- und Präventionszentrums in Köln (FPZ). Für diesen Bereich gibt es für Versicherte verschiedener gesetzlicher Krankenkassen, die Möglichkeit an Verträgen zur Integrierten Versorgung teilzunehmen, die u.a. die Koordination diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen verbessern sollen. Insbesondere die ggf. mögliche Teilnahme an einem methodisch ausgeklügelten und individuell betreuten mehrmonatigen intensiven Aufbauprogramm der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur, zeichnet dies Verträge aus. Zu unseren Kooperations- und Vertragspartnern in diesem Bereich zählen u.a. die IKK Classic und die Barmer GEK.

Sollten an der Wirbelsäule operative Maßnahmen durchzuführen sein, wird das weitere Vorgehen in enger Abstimmung mit z.B. neurochirurgischen Kollegen oder auch den Kollegen einer behandelnden Klinik besprochen und koordiniert. Egal ob Bandscheibenvorfall, osteoporotische Fraktur, Instabilität oder spinale Enge, wir kümmern uns um die umgehende Übernahme der Therapie durch den geeigneten Spezialisten.